Internet-Marketing Blog

Praxis-Anleitungen für Unternehmen,
die online & regional mehr Umsatz erzielen möchten!


WEBDESIGN | TRAFFIC | CONVERSION | FUNNEL




Online-Marketing Trends 2019 für regionale Unternehmen:
Social Media, Videos und Datenschutz


Was kommt im neuen Jahr auf uns zu, wenn es um das Thema Online-Marketing geht?

Wenn Sie sich Fragen, was Ihnen die nähere Zukunft im Internet bringen kann und was Sie erwartet, dann ist dieser Artikel genau das richtige für Sie. Vor allem die Bereiche Kommunikation und Social Media stehen vor großen Veränderungen.

Werfen wir jetzt also einen Blick auf die aktuellen Trends im Internet-Marketing für 2019. Trends, auf die Sie ab sofort setzen sollten, wenn Sie auch im neuen Jahr zu den Gewinnern im Netz zählen wollen.


Online-Marketing Grundlagen für Unternehmen

Wer bei den Online-Marketing-Trends 2019 vorne mitmischen will, muss zunächst auch die Basis beherrschen, daher hier vier elementare Marketing Grundlagen für ein erfolgreiches Internet-Marketing 2019:

#1 Mobil First:

Das Thema „mobile first“ befasst die Webdesign- und Homepagebranche nun schon mehrere Jahre und inzwischen ist es mehr als amtlich, dass wir im mobilen Zeitalter angekommen sind. In allen Zielgruppen und Branchen sind die Zugriffszahlen auf Webseiten über mobile Endgeräte deutlich, ja sogar teilweise sprunghaft, gestiegen. Ich kann auch gerne sagen, dass es niemanden mehr gibt, der nicht auch mobil surft und Webseiten mit dem Smartphone aufruft. Eine Webseite, die sich im Jahr 2019 immer noch nicht mobilen Endgeräten anpassen kann, ist also ein absolutes NoGo.

Wer bei Google mit seiner Seite überhaupt noch gefunden werden will, für den ist eine mobile, d.h. responsive Webseite, absolut Pflicht. Google hat das mobile Webdesign schon längst zur absoluten Grundvoraussetzung gemacht. Wenn Sie mit Ihrer Webseite regional und überregional bei Google & Co. gefunden werden wollen und mehr Sichtbarkeit wünschen, sollte dies Ihr erstes Prüfkriterium sein, bevor Sie sich mühevoll mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) befassen.

LESETIPP: Mehr zu diesem Thema und welche Fehler Sie im Bereich Suchmaschinenoptimierung (SEO) auch 2019 definitiv vermeiden sollten, lesen Sie hier in "Die Top10 SEO-Fehler"

#2 Geschwindigkeit:

In diesem Zusammenhang steht auch das Thema „Page-Speed“ ganz groß auf der To-Do Liste vieler Webseitenbetreiber. Hier hat Google die Ladezeiten von Webseiten in die Rankingermittlung miteinbezogen. Das bedeudet für Ihre Unternehmenswebseite, dass es darauf ankommt, dass die Webseite richtig und schnell aufgebaut und geladen wird. Das ist nicht nur zur Freude der User ein absoluts muss, sondern auch bei Google ein BigPoint. Hier gilt: Wer schnell ist zählt zu den Gewinnern.

Wie schnell Ihre Webseite lädt und ob diese tatsächlich dem Mobil-First-Standard genügt, können Sie kostenfrei hier bei Google direkt nachprüfen:

Gerade veraltete CMS-Homepage-Systeme sind im Aufbau der Seite viel zu langsam und träge und sollten daher ausgetauscht werden.

#3 Content ist King:

Die wohl älteste Regel seit es Online-Marketing gibt, lautet immer noch „Guter Content ist das Maß der Dinge“. Nur wer gute und vor allem relevante Inhalte für seine Zielgruppe erstellt und veröffentlicht, hat eine Chance im Internet gefunden und beachtet zu werden. Doch auch das Thema Content an sich durchläuft aktuell einen großen Wandel. Während früher sehr gut geschriebene Texte, schöne Fotos und ein spannender Newsletter ausreichend waren um damit erfolgreich zu sein, muss man heutzutage vielseitiger und kreativer sein. Ausführliche Details dazu, lesen Sie im 2. Abschnitt dieses Artikels.

#4 Datenschutz:

Seit Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Mit der Einführung hat die DSGVO in der Online-Marketing Branche für viel Wirbel und Aufregung gesorgt. Die Verordnung hat den Datenschutz europaweit neu geregelt und gilt für alle Unternehmen und Vereine, d.h. jeder der eine Webseite hat und oder auf sozialen Netzwerken aktiv ist, muss die Verordnung entsprechend umsetzen. Ich bin mir sicher, dass auch 2019 der Datenschutz ein großes Thema sein wird, da auch hier die Branchenführer Google und Facebook noch weitere Hausaufgaben zu erfüllen haben. Zumal wird es mit Sicherheit erste richtungsweisende Gerichtsurteile dazu geben. Somit sollte man auch im Jahr 2019 die DSGVO stets auf dem Schirm haben, um möglichen Ärger zu vermeiden. Wichtig für alle zu wissen: Online-Marketing funktioniert und lohnt sich auch mit der DSGVO. Auch wenn hier Einzelne fast schon den Untergang des Internets an die Wand malen wollen.

Fachliche Kompetenz um Thema Online-Marketing und DSGVO finden Sie auf einschlägigen Internetportalen von Fachanwälten, wie z.B. www.e-recht24.de* (Meine Empfehlung)

Die größten und wichtigsten Online-Marketing Trends 2019 für regionale Unternehmen:

Automation (Digitalisierung)

Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und lässt sich nicht mehr stoppen. Ich finde, es wird auch höchste Zeit, dass alle Branchen hier etwas auf die Tube drücken, dabei kann jedes Unternehmen als Vorbild voran gehen, egal ob "One-Man-Show" oder hundert Mitarbeiter. Unsere Welt wird digitaler.

In der Medizin- und Automobilindustrie wird die Digitalisierung in den nächsten Jahren eine sehr große Rolle spielen, genauso wie in der Online-Marketing Branche, d.h. im gesamten Internet, von Amazon, dem eigenen Online-Shop bis hin zur Suchmaschinenoptimierung und Google – alle Bereiche sind davon erfasst. Im Laufe des Prozesses wird jede Branche digital sein.

Die Onlinewelt wird sich durch Softwarelösungen in der Kommunikation, vor allem durch ChatBots, Messenger-Dienste, aber auch der Voice-Search („Sprachsuche“) in den nächsten 2-4 Jahren maßgeblich revolutionieren.

Amazon mit dem System Alexa, Apple mit Siri oder der Google Assistent haben bereits den Anfang gemacht. Hier wird es einen spannenden Wettbewerb um die Marktmacht gehen. Aber auch Facebook könnte hier noch eine entscheidende Rolle spielen, wenn sie es schaffen, die Rückschläge aus den Datenschutzskandalen abzuschütteln und wieder innovativer werden. Nicht zu vergessen Microsoft mit Cortana.

Heute glaube ich, dass ein Teil der Menschen noch etwas Hemmungen haben wird, verstärkt über Maschinen und Roboter zu kommunizieren, aber das war am Anfang bei Facebook und WhatsApp auch der Fall – heute nutzt es jeder.

ChatBots

Kennen Sie das: Sie haben immer wieder die gleichen Anfragen per E-Mail oder über soziale Netzwerke, wie z.B. „Haben Sie auch am Samstag geöffnet, gibt es das Produkt xy auch in einer anderen Farbe?, wie kann ich etwas umtauschen? Wo kann ich das Ticket buchen?“ Usw.

Viele Fragen lassen sich heute ganz einfach mit sog. ChatBots beantworten und haben tatsächlich das Potenzial den digitalen Kundenservice zu revolutionieren. Ein ChatBots ist ein kleiner „Kommunikationsroboter“, also ein Programm, welches auf Kundenanfragen automatisch die passende Antwort geben kann, ohne dass sie persönlich oder ein Mitarbeiter sich damit beschäftigen muss. Der Einsatz von ChatBots ist kostengünstig und einfach, so dass gerade auch kleine und mittlere Unternehmen stark davon profitieren können. Denn gerade die Vielzahl an „kleinen“ Anfragen wie nach Öffnungszeiten, Erreichbarkeit, Angeboten, Produkten oder Buchungen ist für ein Unternehmen sehr zeitintensiv. Bleiben Anfragen dieser Art aber unbeantwortet, erntet man schnell heftige Kritik, die langfristig absolut geschäftsschädigend sein kann.

Für mich sind ChatBots im Rahmen der Digitalisierung ein wichtiges Themenfeld, welches vielen kleinen Unternehmen und Einzelselbständigen viel Arbeit abnehmen kann und ich bin mir auch sicher, dass ChatBots in der Zukunft ganz normal werden. Für meine eigene Webdesign und Social Media Agentur steht ebenfalls die komplette Digitalisierung für 2019 auf dem Plan und damit auch dieses Thema. Darüber werde ich in den nächsten Wochen und Monaten also noch ausführlicher berichten.  

Messenger Dienste (Facebook und WhatsApp)

Privat längst in aller Munde sind die Messenger von Facebook oder WhatsApp. Aber auch bei Instagram nimmt die direkte Kommunikation über Direktnachrichten stetig zu. Ein Umstand den auch Unternehmen sich zu Nutze machen sollten. Vor allem der Facebook Messenger ist in Kombination mit ChatBots ein starkes und effizientes Kommunikationsmedium. Verfolgt man einschlägige Online-Marketing Magazine, darf man auch gespannt sein, was es seitens dem Dienst WhatsApp im Jahr 2019 an Neuerungen geben wird.

Video Content – allen voran Live-Übertragungen

Ohne Video geht es nicht mehr, wenn man nicht den Anschluss verlieren möchte. Die großen Online-Plattformen Facebook und Instagram haben auch im Jahr 2018 das Thema Video-Content weiter vorangetrieben. Auch wenn aktuell YouTube noch die Video-Plattform Nr.1 ist, wird vor allem Facebook das Thema in 2019 und auch 2020 stärker gewichten, wenn es um Relevanz, Sichtbarkeit und Reichweite geht. Die Funktion auf Facebook „live“ auf Sendung zu gehen, setzt sich immer mehr durch.

Im Gegenzug gibt es seit Mitte 2018 auf Instagram die Funktion IGTV. Auch auf der eigenen Webseite sollte man beginnen, nach und nach mehr Video-Content zu platzieren, um auch mit einem zeitgemäßen Content-Mix bei Google vorne mit dabei zu bleiben.  

Instagram

Im Sommer 2018 war es soweit, 1 Mrd. Menschen nutzen seitdem Instagram weltweit und über 15 Mio. Nutzer gibt es hier in Deutschland. 400 Mio. Menschen nutzen Instagram Stories täglich. Sehr eindrucksvolle Zahlen und dürfte die Frage schnell beantworten, ob sich Instagram denn lohnen würde. Aktuell wächst Instagram von allen Social Media Plattformen am schnellsten und stärksten und ich denke, dass es damit die nächsten 2 Jahre definitiv weiter gehen wird.

Seit Juni 2018 gibt es nun auch Instagram TV oder kurz IGTV, eine eigene App von Instagram, mit der Nutzer Videos erstellen können, mit einer Dauer von bis zu 60 Minuten. Im Gegensatz zum Instagram Profil, hier sind nur 60 Sekunden (aktuell) möglich. Da IGTV in das bestehende System eingearbeitet wurde, ist es mit wenig Aufwand möglich seiner Zielgruppe umfangreiche Inhalte per Videobotschaft mitzuteilen.

Fazit: Instagram 2019 ist ein absolutes muss!

Facebook

Für Facebook selbst war 2018 sicherlich eines der schlechtesten Jahre. Das große Wachstum ist ausgeblieben und mit den Datenskandalen und dem Streit mit der EU um Datenschutz, hat Facebook einen erheblichen Imageverlust einstecken müssen.

Facebook ist nach wie vor der Branchenprimus unter den sozialen Netzwerken und dank ausgereiften und etablierten Marketingfunktionen sowie einer stabilen Community, ist und bleibt Facebook auch im Jahr 2019 ein spannendes und lukratives Marketingfeld. Gerade das Thema Facebook Advertising („Ads“), sprich bezahlte Werbung, sollte bei allen regionalen Unternehmen auf die Tagesordnung, denn hier schlummert womöglich das größte Potenzial, um neue Kunden zu gewinnen und neue Absatz- und Vertriebsmöglichkeiten zu erschließen.

Fazit: Auch im Jahr 2019 zählt Facebook zu den Basics

Und was kommt noch?

Hier meine Online-Marketing Geheimtipps für 2019/2020:

Podcast: Vom Nischenprodukt zum Kassenschlager?

Der Podcast erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist vor allem im Weiterbildungssektor ein riesen Markt. Ich glaube, dass der Podcast grundsätzlich eine Nische bleibt, aber jedes Unternehmen sollte für sich genau prüfen, ob das Medium Podcast nicht auch für sie interessant sein könnte. Denn wer seine Nische mit einem Podcast besetzt, zählt definitiv zu den dominierenden Unternehmen in der jeweiligen Branche. Damit ist der Podcast ein hoch attraktiver Absatz- und Vertriebskanal. 

Voice Search: Alles hört auch Ihr Kommando?

Insgesamt wird die Spracheingabe in das Smartphone oder andere Endgeräte wie z.B. Alexa und Siri stetig verbessert. Das heisst, dass auch über die Google Suchmaschine immer häufiger auf die manuelle Eingabe verzichtet wird, und der Sprachbefehl mehr Bedeutung haben wird. Das wird sich auch auf den Bereich der Suchmaschinenoptimierung auswirken, auch wenn das stand Anfang 2019 noch keine große Relevanz hat, sollte man dieses Thema im Auge behalten. Es wird sicherlich auch sehr auf den Markt und die Branchen ankommen.

Das waren meine besten Online-Marketing-Trends 2019.

Wenn Sie Fragen und Anregungen dazu haben, freue ich mich über Ihren Kommentar, oder direkte Anfrage. Das Jahr 2019 wird sehr spannend werden, vor allem in den sozialen Netzwerken und wer weiß, vielleicht gibt es auch die ein oder andere überraschende Entwicklung oder Innovation, die all unser Marketing bereichern wird.

Freuen Sie sich auf 2019 und packen Sie es – es lohnt sich!

Ihr Internet-Marketing Experte, 
Timo Posovszky




Schon vernetzt? Jetzt folgen auf ...

Über mich - hier schreibt ...

Timo Posovszky

Seit 2012 bin ich Internet-Unternehmer und helfe mit meiner Agentur Menschen wie Ihnen im Internet erfolgreich(er) zu werden. Das mach ich mit Leidenschaft und außschließlich mit eigenen Praxis-Anleitungen und Tipps die funktionieren. Mit meinen Coachings und Dienstleistungen helfe ich Ihnen und Ihrem Unternehmen das eigene Online-Business voran zu bringen. Ich freue mich, dass Sie hier sind!

Hier finden Sie:

  • Internet-Marketing aus der Praxis!
  • Experten Know-How & Erfahrung!
  • Persönliche Unterstützung!
  • kein blabla, sondern 1:1 Umsetzung!
26992630_1822771357747188_179074616418343464_n.jpg

Persönlicher Kontakt:

Tel. 07954 - 92 11 868
Mobil. 0175 - 28 92 280
E-Mail. hezr4+rF8ujtqOjg4ezkq+Hg@nospam




Weiterführende Literatur zum Thema Social Media:


Zum Werk und Buchbeschreibung Amazon:

Think Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web (Galileo Computing)

Content-Marketing ist eines der großen Zukunftsthemen der Branche, wenn es um überzeugende Online-Marketing-Strategien geht. Profitieren Sie von Expertenwissen aus erster Hand unserer Autorin und entwickeln Sie erfolgreiche Content-Strategien für Ihr Online-Unternehmen! Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie Content-Strategien für Webseiten erfolgreich planen und umsetzen und bietet zahlreiche Ideen und Anregungen für effizientes Content-Marketing – mit Lösungen für sowohl B2B als auch B2C und nützlichen Tools. Ein umfangreicher Teil zum Schreiben hochwertiger Webtexte und wertvollen Best Practices für Webtexter machen das Buch zum Standardwerk in Sachen Content-Marketing. Das Buch ermöglicht Berufseinsteigern einen schnellen Zugang zur Thematik, Profis finden viele Impulse und Anregungen für die eigene Arbeit. 

Zum Werk und Buchbeschreibung Amazon:

Storytelling in sozialen Medien: So landen Unternehmen im Kampf um Kunden gezielte Treffer mit Facebook, Twitter, Snapchat & Co 

Für Unternehmen zählt heute vor allem eines: Wie verknüpfen sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung treffsicher mit den wichtigsten sozialen Medien und mobilen Geräten, damit sie zum Kunden kommen? Wie nutzen sie die Tools auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und Tumblr so, dass ihr Geschäftsmodell bekannt wird? Gary Vaynerchuk nimmt sich Unternehmen quer durch alle Branchen vor und zeigt an ihrem Beispiel, was sie bereits richtig machen und was noch besser geht. Er bietet griffige Marketing-Strategien auf dem neuesten Stand. Für Marketing-Leute, die im Ring stehen. Und alle, die den perfekten Unternehmensauftritt für ihren rechten Haken nutzen wollen.

Zum Werk und Buchbeschreibung Amazon:

Crushing it: Grossartige Strategien für mehr Umsatz und mehr Einfluss in sozialen Medien Taschenbuch – 25. Oktober 2018

Über 50 Millionen aufgerufene Videos auf Youtube, 1,73 Millionen Follower bei Twitter, 2,7 Millionen bei Facebook, 3,2 Millionen bei Instagram, „New York Times“- und „Wall Street Journal“-Bestsellerautor – Gary Vaynerchuk ist einer der erfolgreichsten Social-Media-Gurus überhaupt. In seinem weltweiten Bestseller „Crush it!“ (dt.: „Hau rein!) zeigte Gary Vaynerchuk bereits im Jahr 2009, dass eine gute Social-Media-Strategie essenziell für den unternehmerischen Erfolg ist. In seinem neuen Werk erklärt er, warum das heute zutreffender und wichtiger ist denn je.

Er erläutert seine zeitlosen Erfolgsprinzipien und lässt den Leser an den Erfolgsgeschichten anderer Entrepreneure teilhaben. Das Geheimnis ihres Erfolges ist untrennbar mit ihrem Verständnis der sozialen Medien und ihrem Willen verbunden, alles zu tun, um diese Plattformen optimal für sie arbeiten zu lassen. Und genau darum geht es in diesem Buch!



Hinweis: *) = Affiliate-Link

Fotonachweis: @Rawpixel.com/www.shutterstock.com/Nr. 402181006


Hinweis: Die Datenschutzerklärung zum Kommentar-Modul Disqus finden Sie unter: Disqus Privacy Policy, sowie weitere Informationen zur Umsetzung der DSGVO finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Hinweise der Privacy Police bevor Sie die Kommentarfunktion nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

KONTAKT:

Internet-Marketing Agentur WMH Media
Herr Timo Posovszky
Gartenweg 44
74592 Kirchberg-Jagst

Tel. 07954 - 92 11 868
Mobil. 0175 - 28 92 280
E-Mail. iuPk7OXK-efip+fv7uPrpO7v@nospam

Sprechzeiten:
Mo - Fr: 08:00 - 19:00 Uhr
Sa.: 08:00 - 13:00 Uhr

NEWSLETTER ABONNIEREN


- In Kürze wieder verfügbar -

VERNETZT - FOLGEN SIE MIR:




erecht24-siegel-agenturpartner-rot_2.png

desgvokonformes-internet-marketing.png

wmh-media-datenschutz2.png


  Datensicherheit & Datenschutz bei WMH Media



Ihr Partner für: Webdesign, Websitenerstellung Schwäbisch Hall/Crailsheim und Region | CMS-Hosting, Content Management System | Social Media Facebook - Instagram - Pinterest - Twitter - YouTube | Traffic-Optimierung | Conversion-Optimierung | Landingpages | Online-Marketing | Blog | E-Mail Marketing | Funnel | Online-Werbung (PPC) | Internet-Marketing Consulting.

empty