Internet-Marketing Blog

Praxis-Anleitungen für Unternehmen,
die online & regional mehr Umsatz erzielen möchten!


WEBDESIGN | TRAFFIC | CONVERSION | FUNNEL




Brandaktuelle SEO Checkliste für 2018 – So gelingt Ihnen die Suchmaschinenoptimierung garantiert!


Mit der eigenen Webseite auf Platz 1 im Google-Ranking?

Das würde jeder gerne mit Handkuss nehmen, ist Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) der eigenen Webseite nicht immer die Lieblingsaufgabe eines Unternehmens. Die Gründe dafür sind einfach, meist fehlt es in kleineren Betrieben und bei Einzelunternehmern dafür an seo-spezifischem Knowhow und Zeit.

Dabei schlummert gerade hier ein riesiges Potenzial, um die regionale Auffindbarkeit bei der potentiellen Kundschaft deutlich zu verbessern. Für Unternehmen die im Google-Ranking gegenüber der Konkurrenz im Moment noch das Nachsehen haben, bietet 2018 eine großartige Chance hier wieder Boden gut zu machen, bzw. mit etwas Arbeit und erstklassigen Inhalten sogar eine Spitzenposition bei den eigenen Hauptkeywords einzunehmen.

Sie wollen bei Google Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sein? Dann habe ich für Sie im Folgenden Artikel 7 brandheisse SEO-Tipps für Ihre Unternehmenswebseite, die Sie 2018 unbedingt anpacken sollten:

Artikelübersicht:

  1. Mobile Webseite
  2. Mobie Page Speed - schnell muss es gehen
  3. Usability und SSL als Rankingfaktor
  4. Präzise Keyword-Recherche mit Relevanz
  5. Optimierung der Snippets
  6. Content Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg

1. Mobile Webseite

Ja es gibt sie noch, Webseiten, die nicht für die mobile Nutzung optimiert sind. Obwohl dieses Thema eigentlich schon längst erledigt sein müsste, gibt es immer noch tausende Unternehmer, die das offensichtlich verpennt haben. Sollten Sie selbst noch keine Webseite im responsive Design haben, wird es allerhöchste Zeit, dies umzustellen. Die digitale Welt ist schon viele Schritte weiter und setzt das mobile Webdesign einfach voraus. Also schleunigst anpacken, sonst droht eine Blamage vor den Augen Ihrer Zielgruppe und Ihre Mitbewerber haben nur ein müdes Lächeln für Sie übrig. Geben Sie Gas!


2. Mobile Page Speed – schnell muss es gehen!

Google Update: Mobile Page Speed wird Rankingfaktor, die Frage lautet also: Wie schnell lädt Ihre Webseite auf dem Smartphone?

Machen Sie am besten jetzt den Selbsttest, denn ab Juli 2018 wird die Ladezeit Ihrer Webseite offiziell ein Rankingfaktor. Das betrifft in erster Linie die mobile Suche, für Desktop ändert sich der Faktor nicht, dies wurde auf dem offiziellen Google-Blog bekanntgegeben. Als Begründung für die Entscheidung des Unternehmens wird auch der Bezug auf Studien zum Thema Ladezeiten von Websites angeführt. So wird eine unternehmenseigene Studie zitiert, um die Relevanz von Page Speed zu verdeutlichen.


3. Usability und SSL als Rankingfaktor

Pagespeed und User Experience (UX) sind nicht zu unterschätzende Rankingfaktoren, daher sollten alle Inhalte Ihrer Seite schnell geladen und korrekt dargestellt werden können. Langsame Websites ohne responsive Design werden es im kommenden Jahr sehr schwer haben, um bei den Suchmaschinen gut zu ranken.

Die Google Ikone John Mueller, seit Jahren anerkannter Webmaster Trend Analyst bei Google, äußerte sich in einem Interview mit dem Online-Magazin www.onlinemarketing.com im Rahmen der SEO Days 2017 zum Thema Usability sehr deutlich und betonte die dessen Wichtigkeit mit „aller höchster Priorität“. 

John Mueller Bild: seo-days/Facebook
John Mueller Bildquelle: seo-days/Facebook

„Wenn Benutzer nicht wissen, was sie (auf der Webseite Anmerk. Red.) machen müssen, wissen es die Suchmaschinen meist auch nicht“,

so John Müller im Interview.

Dabei geht es vor allem um die Fragen:

  Sagen Sie dem User (in Textform) ganz klar, was Sie tun und für was (welchen Nutzen) Sie stehen?

  Wie kommt ein Nutzer auf Ihrer Webseite zurecht? (Usability)

  Wie schnell findet er die gesuchten Informationen?

  Wo liegen ggf. Probleme oder tauchen Unklarheiten auf?

Hier ist es hilfreich, wenn Sie Ihre Webseite testen und nicht nur durch ihre eigenen Augen betrachten, auch ein Webdesigner sieht ein Layout oft aus anderen Augen, doch was sagen die User?

Wenn Sie Ihre Webseite neu gestalten lassen, bitten Sie Ihre (bestehende) Kundschaft um Mithilfe. Fragen Sie bereits im Vorfeld, was den Usern wichtig ist und welche Informationen sie sich wünschen. Ist ein erster Entwurf fertig, spricht nichts dagegen sich ein erstes Feedback einzuholen. Auch ein erstes Feedback von Mitarbeitern, Kollegen, Geschäftspartnern und Freunden ist oftmals hilfreich. Doch bei aller Kritik und den eigenen Ansprüchen, sollten Sie stets den Kunden im Mittelpunkt haben. 

SSL-Zertifikate

Weiter in den Fokus rücken werden SSL-Zertifikate, vor allem bei Unternehmensseiten, die eine Dateneingaben und deren Versand ermöglichen. Ein solches SSL-Zertifikate ist bei den Webseiten meiner Internet-Agentur seit einem Jahr Standard und im Hosting inklusive.  


4. Präzise Keyword Recherche mit Relevanz

Zu jeder Seite sollte ein Haupt-Keyword zugeteilt werden.

Diesem Keyword gilt es themenbezogene verwandte Suchbegriffe zuzuordnen, die den Hauptbegriff der Seite näher beschreiben. Eine semantische Einordnung der Keywords in den Text sollte dabei im Fokus stehen. Hierzu zählt z.B. eine saubere Struktur des Textes mit Zwischenüberschriften (H1 – H6).

Um das passende Keyword zu finden, sollten neben dem hauseigenen Keyword-Planner von Google, noch weitere SEO-Tools hinzugezogen werden um die ganze Breite des Themas aufgreifen zu können.

Wie Sie bei der Keyword-Recherche am besten vorgehen und welche Tools Sie dazu einsetzen können, lesen Sie in dem Artikel Keywords finden leicht gemacht


5. Optimierung der Snippets

Das Snippet besteht aus dem Title, der URL und der Metadescription der Seite, welches jeweils in den SERPs dargestellt wird. Diese Metadaten können optimiert werden. Dabei sind nicht nur als Rankingfaktor zu verstehen, sondern auch als eine Art „Call zu Aktion“, denn die angezeigte Information soll den User vor allem dazu animieren, auf das Snippet zu klicken, um von der Suchmaschine auf die Webseite zu gelangen. Das Snippet ist sozusagen Ihr Köder an der Angel zum Interessenten.

Dieses Snippet gewinnt immer mehr an Relevanz, denn knapp die Hälfte aller Klicks bei Google werden eben durch dieses Snippet ausgelöst.

Ihr Ziel sollte daher immer sein, den User schon bereits mit dem sog. Rich Snippet davon zu überzeugen, dass er für sein Problem die Lösung auf Ihrer Seite findet, da Sie schon einen ersten Einblick in Ihre Antwort/Ihre Lösung geben, je besser Ihnen das gelingt, umso größer ist das Verlangen des Users auf Ihre Seite zu klicken.


6. Content Marketing ist der Schlüssel zum Erfolg

„Content ist King“.

Eine gute Webseite und eine gute Online-Marketing-Strategie steht und fällt mit dem Content (Inhalt). Aber was macht guten Content auf einer Webseite aus?

Hier ein paar Ansätze für erkennbar guten Content:

  Inhalte sind relevant für die Zielgruppe

  Hochwertig dargestellt und aufbereitet

  Leicht konsumierbar (Es ist angenehm zu lesen, macht Spass)

  Spannend, informativ, witzig, emotional

  Von großem Nutzen und Mehrwert

Sie brauchen also nicht nur „irgendeinen Text und ein paar nette Bilder“ dazu, wenn Sie bei Ihrer Zielgruppe punkten wollen. Ein Thema sollte gut recherchiert sein, die Texte dazu gut geschrieben und sauber dargestellt sein. Ohne ansprechende Fotos, Grafiken du Videos wird es zunehmend schwerer mit einer Webseite zu einem umkämpften Suchbegriff zu ranken.

Engagement macht den Unterschied

Im Fokus bei „Content ist King“ steht auch das Engagement der User. Der Begriff Engagement hat vor allem in den sozialen Netzwerken erheblich an Bedeutung gewonnen. Mit Engagement ist gemeint, wie intensiv sich die User mit dem Content identifizieren und diesen aktiv konsumieren, d.h. wird ein Video, ein Blogartikel oder eine Grafik „nur“ gelesen und betrachtet, oder wird diese über andere Kanäle weiterverbreitet, geteilt, weiterempfohlen und kommentiert? Je höher hier die Interaktion der User, desto mehr Relevanz gewinnt auch der Inhalt bei den Suchergebnissen über Google.

Beispiel: Wenn es zu einem konkreten Thema zwei Blogartikel gibt, und der eine Content so aufbereitet ist, dass dieser von der Zielgruppe geteilt, kommentiert und verbreitet wird und auf dem vergleichbaren Artikel passiert nichts, dann hat der mit der höheren Engagementrate deutliche Vorteile im Google-Ranking.

SEO-Fazit

Die in diesem Artikel genannten Punkte lassen sich auch ohne tiefgreifendes Fachwissen zum Thema Suchmaschinenoptimierung umsetzen und sind absolute SEO-Basics, die Sie unbedingt erfüllen müssen, wenn Sie bei Google in den Suchergebnissen in 2018 und darüber hinaus noch von Bedeutung sein wollen.

Eine Webseite im responsive Design sollten Sie bereits realisiert haben, bzw. dies wäre Ihr erster Schritt. Langfristig sollten Sie zudem bei Ihr Engagement im Bereich Content Erstellung ausweiten und Ihr den Fokus setzen, denn wer mit hochwertigem und relevanten Content glänzt, der muss sich um ausreichend neue Kunden über das Internet keine ernsthaften Sorgen machen!

Also gehen Sie es an! 



Hallo, ich bin Timo Posovszky

26992630_1822771357747188_179074616418343464_n.jpg

Seit 2012 bin ich Internet-Unternehmer und helfe Menschen wie Ihnen, mit meinen Tipps, Praxis-Anleitungen, Coachings und Dienstleistungen das eigene Online-Business voran zu bringen. Sie profitieren von meiner Hilfe, weil ...

Hinweis: Die Datenschutzerklärung zum Kommentar-Modul Disqus finden Sie unter: Disqus Privacy Policy, sowie weitere Informationen zur Umsetzung der DSGVO finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Hinweise der Privacy Police bevor Sie die Kommentarfunktion nutzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

KONTAKT:

Internet-Marketing Agentur WMH Media
Herr Timo Posovszky
Gartenweg 44
74592 Kirchberg-Jagst

Tel. 07954 - 92 11 868
Mobil. 0175 - 28 92 280
E-Mail. 1by7s7qVori9+Liwsby0+7Gw@nospam

Sprechzeiten:
Mo - Fr: 08:00 - 19:00 Uhr
Sa.: 08:00 - 13:00 Uhr

NEWSLETTER ABONNIEREN


- In Kürze wieder verfügbar -

VERNETZT - FOLGEN SIE MIR:




erecht24-siegel-agenturpartner-rot_2.png

desgvokonformes-internet-marketing.png

wmh-media-datenschutz2.png


  Datensicherheit & Datenschutz bei WMH Media



Ihr Partner für: Webdesign, Websitenerstellung Schwäbisch Hall/Crailsheim und Region | CMS-Hosting, Content Management System | Social Media Facebook - Instagram - Pinterest - Twitter - YouTube | Traffic-Optimierung | Conversion-Optimierung | Landingpages | Online-Marketing | Blog | E-Mail Marketing | Funnel | Online-Werbung (PPC) | Internet-Marketing Consulting.

empty